Logo_MacounCodewerkstatt einen ganzen Tag lang

Frankfurt, 01. August 2013 – Am 05. und 06. Oktober 2013 findet in Frankfurt am Main zum sechsten Mal die und “ statt. Die fünfköpfige Jury der deutschsprachigen Community-Konferenz hat aus dem großen Feld von Vorschlägen des „Call for Papiers“ die besten für das zweitägige Konferenzprogramm ermittelt.

Die etablierte Veranstaltung richtet sich an alle, die sich für professionelle Softwareentwicklung auf den Plattformen von interessieren. Die praxisnahen Vorträge werden ehrenamtlich von namhaften und erfahrenen Referenten gehalten.

„Wir freuen uns, Sprecher wie Ortwin Gentz, Alexander von Below und Amin Negm-Awad wieder dabei zu haben. Sie waren von Anfang an dabei und gehören mittlerweile zum festen Bestandteil jeder Macoun.“, sagt Chris Hauser, Mitbegründer der Macoun GbR. Neue aber durchaus bekannte Gesichter auf der Bühne sind z.B. Frank Jüstel (iOS-Trainer) und Clemens Wagner (Autor). Eine Premiere, die viel zu lange hat auf sich warten lassen, ist die erste weibliche Sprecherin der Veranstaltung, Natalia Ossipova, die langjährige Erfahrung aus der Software-Entwicklung mitbringt.

Der professionelle Nachwuchs kommt in diesem Jahr aber nicht zu kurz. So bietet das diesjährige Programm 10 neue Sprecher, die mit Ihren Vorschlägen beim Call for Papiers die Jury begeistern konnten. An zwei Tagen bietet die Veranstaltung bis zu 22 Sessions mit insgesamt 24 Sprechern. Die einzelnen Vorträge behandeln Themen wie Leap Motion, Jenkins vs. Xcode, iCloud Interna und Transport Layer Security. Ein weiterer Fokus der Beiträge liegt in diesem Jahr auf dem Thema Hardware.

Die im Vorjahr gut besuchte „Werkstatt“ wird in diesem Jahr einen ganzen Tag lang ihre Türen öffnen. Verschiedene Spezialisten helfen bei der Lösung konkreter Probleme. Die erfahrenen Entwickler begutachten mitgebrachte Projekte, User-Interfaces und inspizieren Code. Die Experten stehen am Sonntag den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite.

„Ich bin dankbar, dass wir auch in diesem Jahr wieder Sponsoren wie elgato, DreiMannZelt, mobile.de, git-Tower und den TÜV Austria dabei haben, ohne die eine solche Veranstaltung nicht stattfinden könnte.“, berichtet Thomas Biedorf, Mitbegründer der Macoun GbR.

Interessierte können sich bis einschließlich Montag den 30.09.2013 anmelden. Der Teilnahmebeitrag (inkl. MwSt.) beträgt 94,00 EUR für beide Tage und 67,00 EUR für einen Tag.
Die Macoun wird im Haus der Jugend am Deutschherrnufer in Frankfurt am Main veranstaltet. Die Vorträge beginnen an beiden Tagen um 11 Uhr und laufen bis etwa 18 Uhr.

Die Macoun ist die größte deutsche Entwicklerkonferenz rund um OS X und iOS. Sie fand erstmalig im Jahr 2008 statt und wird jährlich von der Macoun GbR (Chris Hauser und Thomas Biedorf) veranstaltet. Weitere Infos und Neuigkeiten erhalten Sie über die Homepage (http://macoun.de), als auch über Twitter (http://twitter.com/MacounFFM) und Facebook (http://www.facebook.com/pages/Macoun/120019814685479).

Quelle: Macoun.de

Tagged with:  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sechs × = 36

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>