Siri-Hacks: Installation auch auf erstem iPad möglich – Kommunikation mit Apples Servern über Umwege

Bitte bewerten!

Laut Apple benötigt der Spracherkennungs-Assistent Siri die Rechenleistung des Apple-A5-Chips. Tatsächlich dürfte der Grund der iPhone-4S-Exklusivität eher darin liegen, mehr Kunden zum Kauf des neuen Smartphones zu bewegen. Verschiedene Hacker und Entwickler arbeiten daran, Siri auf anderen iOS-Geräten zu installieren – und kommen weiter voran: Auch auf einem iPad der ersten Generation ist die Software […]

Versteigerungen

Über den Autor

Gordian Hense
Gordian Hense, Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH) beschäftigt sich seit 1996 professionell mit Online-Marketing, IT-Projekten und Handel mit Waren aller Art. Vorher arbeitete er für verschiedene namhafte Unternehmen in der Automobilbranche, der Chemie, Werbebranche und Personalvermittlungen. Neben seinen beruflichen Interesse begeistern ihn auch die Themen Politik, Wirtschaft und Gesundheit.

Kommentar hinterlassen zu "Siri-Hacks: Installation auch auf erstem iPad möglich – Kommunikation mit Apples Servern über Umwege"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.