DBildschirmfoto 2015-04-28 um 10.59.55ie Kontext – Menüs in Mac OS X sind eine hilfreiche Sache. Klickt man auf ein Objekt mit der rechten Maustaste, so öffnet sich eine kleines Menü in dem man Befehle bezogen zu dem Objekt aufrufen und ausführen kann. Das funktioniert fast bei allen Objekten. Die Menüauswahl ist abhängig vom Objekt. Klickt man als z.B. auf ein geschlossenes Excel – Dokument auf dem Desktop erscheinen andere Menüs, als wenn man z.B. innerhalb eines Excel-Dokuments an eine Stelle klickt. Leider erscheinen im Kontext – Menü auch Einträge von Programmen die längst gelöscht wurden. So wie bei mir hier (siehe rechts in der Abbildung)  von dem Programm „SOHO“.

In diesem Fall habe ich in einem Email, im Programm „Mail“ auf eine Adresse eines Absenders geklickt und wollte die Adresse in Google-Maps suchen und anzeigen. Nun erscheinen aber noch alle möglichen Einträge des Programms „SOHO“. Das stört mich. Aber wie kann ich sie entfernen bzw. deaktivieren?

Bildschirmfoto 2015-04-28 um 10.59.24Deaktivieren von Kontextmenü-Einträgen in Mac OS X

Die Dienste werden unter „Systemeinstellungen -> Tastatur -> Kurzbefehle -> Dienste“ bearbeitet. Dort kann man ganze Kategorien von Diensten aktivieren und deaktivieren. Man entfernt einfach das Häkchen vor dem Dienst oder der Kategorie der Dienste. Schon verschwinden oder erscheinen sie im Kontextmenü. Manche Programme von Drittanbietern (also nicht Apple) installieren mit ihren Programmen auch Erweiterungen für das Kontextmenü. Leider werden diese bei der Deinstallation eines Programms oft nicht mit deinstalliert. Sie verbleiben auf dem Rechner und in den Kontextmenüs. Das ist störend, da einfach nichts passiert, wenn man sie aufruft.

Entfernen von veralteten Kontextmenü-Einträgen in Mac OS X

Bildschirmfoto 2015-04-28 um 11.00.24Leider kann man verwaiste Dienste von Drittanbietern nicht leicht über die Systemeinstellungen vom Rechner entfernen. Mit ein paar Klicks geht es allerdings schon. Dazu öffnet man die Systemeinstellungen und geht zu den Diensten, wie oben beschrieben. In dem rechten Fenster klickt man den Dienst den man deinstallieren will mit der rechten Maustaste an. Dann erscheint ein Menü „Im Finder anzeigen“. Das ruft man auf. Es wird nun der Dienst im Verzeichnis „~/Library/Services“ angezeigt. Ihn kann man nun in den Papierkorb legen. Darauf hin werden alle Menüeinträge des Dienstes aus den Systemerweiterungen entfernt und sie erscheinen nicht mehr im Kontextmenü.

Bildschirmfoto 2015-04-28 um 11.00.38Alle Benutzer bezogenen Dienste (auf Englisch „Services“) von Drittanbietern werden im Benutzerverzeichnis  unter „~/Library/Services“ (so wünscht es sich Apple) als so genanntes „Bundle“ abgelegt. Die Tilde „~“ steht übrigens für „/Users/Benutzername/“ .

Auch in meinem Fall lag das „Bundle“ als Datei „SOHONotesService.bundle“ im Verzeichnis „~/Library/Services“ und ich konnte es einfach in den Papierkorb legen. Nun ist das Kontextmenü wieder bereinigt und auf dem neusten Stand.

Übrigens kann es sein, dass andere Programme ihre Services für den systemweiten Gebrauch in das Verzeichnis „Festplatte/Library/Services“ legen oder den Dienst in sich selbst anbieten. Dann verweist der Eintrag in den Systemerweiterungen genau an diese Stelle.

Betrifft Mac OS X 10.10 Yosemite und höher.

Tagged with: